Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://https://www.vilsbiburg.de

Text, Foto: Vilsbiburger Zeitung, 22.09.2018.

Ehrenbürger 2018 - Fritz Dräxlmaier

Ehrenbürger  2018 - Fritz Dräxlmaier

Die Region im Blick behalten

Unternehmer Fritz Dräxlmaier mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet

Vilsbiburg. In einer Festsitzung des Stadtrats wurde am Donnerstagabend Fritz Dräxlmaier, der Firmenchef des Automobil-Zulieferers, mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet. Bürgermeister Helmut Haider sagte in seiner Laudatio, dass Dräxlmaier die gewaltige Entwicklung seines Unternehmens mit unternehmerischem Weitblick gesteuert habe – mit entsprechend positiven Auswirkungen auch für die Stadt Vilsbiburg. In seiner Dankesrede sagte Dräxlmaier, dass nicht die pure Größe, sondern die wirtschaftliche Absicherung der Gruppe das zentrale Ziel dieses Wachstums gewesen sei.

 

„In China tragen Straßen ihren Namen und Brücken das Logo der Dräxlmaier Group. In Ihrer Heimat Vilsbiburg, bekommen Sie die höchste Auszeichnung, die wir vergeben können" sagte Bürgermeister Haider bei der Verleihung der Ehrenbürgerwürde.

 

Denn Dräxlmaier habe viele Arbeitsplätze geschaffen – einfachere in den sogenannten Low-Cost-Ländern, hochwertige in Vilsbiburg. 3000 Menschen arbeiten allein im Vilsbiburger Technologie-Zentrum, 70 000 weltweit für die Dräxlmaier Group. Um die Entwicklung des Unternehmens zu verdeutlichen, erinnerte Haider daran, dass Dräxlmaier 1989, dem Jahr, in dem das Technologiezentrum fertiggestellt wurde, insgesamt nur 4500 Menschen beschäftigt hat.

 

„Doch es geht hier nicht darum, ein Unternehmen zu ehren, sondern den Mann, der hinter diesem Unternehmen steht", sagte der Bürgermeister. Es sei etwas ganz Besonderes, dass die Größe eines Konzerns auf eine Familie, auf eine Person zurückzuführen ist. „Wir möchten lieber nicht daran denken, was Vilsbiburg oder die Dräxlmaier Group ohne die Familie Dräxlmaier wäre."

 

Dräxlmaiers Weitblick habe das mittelständische Unternehmen zu dem Konzern werden lassen, der er heute ist. „Ihre visionären Ansätze, Ihre internationale Erfahrung und Ihre Verbundenheit mit den Unternehmen und den Menschen zeichnen Sie aus."

 

Als Stratege mit Weitblick für kluge Innovationen habe er sich auch ein gutes Gespür für die Region bewahrt. „Mindestens einmal im Jahr tauschen wir uns bei Unternehmensgesprächen persönlich aus. Es ist schön zu wissen, dass ein Global Player noch immer gut informiert ist, was in seiner Heimat passiert; dass der Blick für die Menschen vor Ort nicht verloren gegangen ist", sagte Haider.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Fritz Dräxlmaier mit seiner Familie und Weggefährten.30 Jahre Vorstandschef

 

Weil sich Dräxlmaier seiner Verantwortung bewusst sei und für sein Unternehmen lebe, wirke er fast dreißig Jahre als Vorstandsvorsitzender: „Der Durchschnitt einer Führungskraft bei einem DAX-Konzern liegt bei etwa vier Jahren", fügte Haider erläuternd hinzu.

 

Fritz Dräxlmaier sei der Überzeugung, dass ein Unternehmer nie unabhängig vom Umfeld im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Sinne entscheiden kann. Sein Anspruch, auch an die Führungskräfte des Unternehmens weltweit, sei eine Führungskultur, die auf Fairness und Kooperation mit Partnern, Mitarbeitern und der Gesellschaft aufbaue. „Dies schafft Verlässlichkeit und Vertrauen in den Beziehungen und ist das Fundament, um langfristig erfolgreich zu sein", sagte Haider.

 

Aus dieser Haltung heraus ergibt es sich auch, dass sich Dräxlmaier seiner sozialen Verantwortung bewusst sei und viele Initiativen und Vereine vor Ort unterstützt. Seiner Bescheidenheit sei es zuzuschreiben, dass nicht jedes Sponsoring bekannt sei und nicht jedes Engagement aufgezählt werden könne.

 

„Sie sind ein Unternehmer im positivsten Sinne, der sich durch sein beispielhaftes unternehmerisches Wirken und seine Verdienste um Vilsbiburg in der Allgemeinheit großen Respekt und große Anerkennung erworben hat", schloss Haider.

 

Bild links

Bei der Festsitzung des Stadtrats am Donnerstagabend im Sitzungssaal des Rathauses wurde Unternehmer Fritz Dräxlmaier die Ehrenbürgerwürde der Stadt Vilsbiburg verliehen. Bürgermeister Helmut Haider (links) überreichte die Urkunde, auf der die höchste Auszeichnung, die die Stadt vergeben kann, festgeschrieben steht. Er hätte aus zwei Gründen nicht damit gerechnet, dass er diese Ehrung der Stadt Vilsbiburg bekommen würde, sagte Dräxlmaier: Zum einen habe bereits sein Vater für den Aufbau des Unternehmens die Ehrenbürgerwürde erhalten, zum anderen lebe er zwar in der Region, aber nicht mehr in Vilsbiburg. „Umso mehr freut es mich, dass Sie mir diese Ehre zusprechen.“ Die musikalische Umrahmung des Festakts steuerte die Gruppe „Kir Royal“ bei.

Bild rechts

Fritz Dräxlmaier mit seiner Familie und Weggefährten.

drucken nach oben