Prinzipien des Jugendzentrums

Das Juz steht allen Jugendlichen ab 12 Jahren offen.

"Allen Jugendlichen" heisst: Es ist egal, welche Herkunft, welche Hautfarbe, welche Religion, welches Geschlecht, .......

"Offen" heisst: zu den Öffnungszeiten kannst du einfach vorbeikommen, bei den Aktionen darfst du (meist) kostenlos mitmachen....

 

Das Juz ist "partizipativ":

Deine Stimme wird gehört, du darfst mitreden, du kannst Vorschläge machen, du kannst Projekte starten,....

 

Das Juz bietet Hilfe:

Du kannst bei Problemen jeglicher Art (psychisch, Ausbildungssuche,..) zu den Betreuern kommen, wir schauen , was wir machen können,...

 

Das Juz gehört dir:

Das Jugendzentrum ist für die Jugendlichen da. Du kannst deine Interessen, Wünsche einbringen, verfolgen und deine Freizeit gestalten. Die Betreuer schauen zusammen mit euch, dass das Juz für alle gut läuft,...

 

Das Juz ist kreativ:

"Geht nicht, gibts nicht". Gedanken kann man sich über alles machen, diskutieren kann man über vieles, manches läßt sich auch verwirklichen,......

 

Das Juz ist "sozial":

Konflikte werden gewaltfrei gelöst, auf die Gesundheit/ Jugendschutz wird geachtet, niemand wird unterdrückt, alle Generationen und Nationen gehen fair und korrekt miteinander um, Probleme darf man ansprechen, Konsequenzen müssen manchmal sein, Fehler darf man machen,....

 

 

drucken nach oben